Liste der °C@H Scientists

Aktuell sind die folgenden Wissenschaftler*innen bei der Stuttgarter Regionalgruppe der Scientists for Future als Moderatoren für °Climate@Home eingetragen. Eine dieser Personen wird Ihnen antworten, wenn Sie unser Termin-Formular ausgefüllt haben. Und wahrscheinlich wird es auch mindestens eine diese Personen sein, die das Treffen moderiert.

cb

Christoph Burger

Als Dipl.-Psychologe bin ich bei den Psychologists4future aktiv. Ich unterstütze climate@home als Gesprächsmoderator und wenn es ums Verständnis menschlicher Aspekte geht. Nach einigen Jahren, in denen ich vorwiegend als Trainer aktiv war, arbeite ich aktuell v.a. als Coach und Berater für die persönliche Entwicklung und die Entfaltung der Karriere. Ferner betreibe ich zwei Blogs und habe vier Bücher veröffentlicht (zu Wut / Ärger und Karriere). Mein Fokus liegt in der Frage, warum die Menschheit ihre eigene Lebensgrundlage zerstört.

CG

Dr. Christoph Glawe

Ich habe Physik studiert, angewandte Mathematik promoviert und bin nach einigen Jahren in einer Entwicklungsabteilung bei Bosch jetzt für die technische Auslegung von Photovoltaik-Parks verantwortlich. Ich habe zu Modellierungsmethoden für turbulente und atmosphärische Strömungen geforscht und kenne mich sehr gut mit erneuerbaren Energiesystemen aus. Als Unterzeichner der S4F-Stellungnahme und Koordinator und Pressesprecher der Regionalgruppe Stuttgart mache ich mich auf kommunal-und landespolitischer Ebene für nachhaltige Entscheidungen stark.

Portrait_Ingo_Kerkamm

Dr. Ingo Kerkamm

Ich bin Diplom-Geowissenschaftler / -Mineraloge (Uni Hannover / Köln) mit einer anschließenden Promotion in Materialwissenschaften (TU Darmstadt). Nach langjähriger Forschungstätigkeit im Bereich der Festkörperbatterien für Elektrofahrzeuge leite ich aktuell ein Forschungsprojekt zu stationären Brennstoffzellen in der Industrie. Ich beschäftige mich seit meinem Studium intensiv mit den verschiedensten Aspekten der Klimakrise (u.a. Erdgeschichte & Geologie, Psychologie, sozio-ökonomische Lösungsansätze, ...) und halte zu diversen Schwerpunktthemen Vorträge. Als S4F-Mitglied bin ich zudem beratend auf kommunaler- sowie Landesebene in der Politik im Bereich Klimaschutz tätig.

JL

Jakob Leweke

Ich habe Umweltschutztechnik an der Uni Stuttgart studiert (Abschlussarbeit zum Thema Hochtemperaturbrennstoffzellen). Ich arbeite in der Ökobilanzierung, habe dabei u.A. an Ökobilanzprojekten für Busse und Autos schon mitgewirkt. In Literatur und Medien verfolge ich intensiv die Themen erneuerbare Energieversorgung, alternative Antriebe und nachhaltige Mobilitätskonzepte. Dabei halte ich mich auch bezüglich technischer Neuerungen auf dem Laufenden, um interessante Lösungen für den Klimaschutz präsentieren zu können. Das Wissen setze ich dann überwiegend in der Regionalgruppe Stuttgart und zur Unterstützung anderer For Future Gruppen in Baden- Württemberg ein. Der Kontakt zu internationalen Klimaschutzgruppen befindet sich erst im Anfangsstadium.

SP

Stefanie Pausch

Ich bin Dipl. Psychologin und Psychologische Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie) für Kinder, Jugendliche und Erwachsene und bin seit 2014 niedergelassen in eigener Praxis in Stuttgart-West. Bei den Psychologists For Future engagiere ich mich seit 2019 und interessiere mich v.a. für die psychologischen Mechanismen beim Umgang mit der Klimakrise. Mir geht es darum, deutlich zu machen, dass der Klimawandel und die damit verbundenen, wissenschaftlich belegten existentiellen Risiken zu einer Vielzahl belastender Emotionen führen. Ich unterstütze KlimaaktivistInnen der Fridays For Future Bewegung in Workshops und Einzelgesprächen. Bei Climate -at-Home- Gesprächen bringe ich mein Wissen gerade zu diesen psychologischen Aspekten gerne ein.

US

Dr. Ulrich Stopper

Ich habe an der Uni Stuttgart Physik studiert und mich dort auf Plasmaforschung, Spektroskopie und Astronomie spezialisiert. Im Laufe meiner Promotion am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt im Bereich Verbrennungsforschung und Laserspektroskopie wurde mir bald bewusst, wie wichtig ein wirksamer Klimaschutz ist und wie weit wir davon entfernt sind. Beruflich arbeite ich bei einem großen Automobilzulieferer, kenne also auch den Druck, den die notwendige Transformation auf die Wirtschaft und die Arbeitswelt ausübt. Zu den Scientists for Future bin ich durch die Unterzeichnung ihrer Stellungnahme 2019 und meiner Unterstützung der globalen Klimastreiks gekommen. Mein besonderes Interesse gilt den Auswirkungen des Klimawandels und der Kommunikation darüber in der Bevölkerung.

SU

Stefan Urbat

Ich bin Diplom-Physiker (Uni Stuttgart) und arbeite beruflich in der IT-Branche. Seit 2018 verfolge ich die Fachliteratur zur Klimaforschung mit noch nie dagewesener Aufmerksamkeit, habe einen sehr guten Überblick über dieselbe und mich auch schon mit der (Un-)Möglichkeit von Geoengineering beschäftigt, beides auch in Vorträgen. Ich bin Unterzeichner der Stellungnahme von S4F und einer der Koordinatoren der Regionalgruppe Stuttgart. - Mein langjähriges Interesse für Astronomie weitet zudem meinen Blick auf Planetenatmosphären, Ozeane/Gewässer aller Art, Kryosphären usw. Unsere Chancen, eine große Klimakatastrophe und große Massenextinktion auf unserem Planeten noch abzuwenden, stufe ich als Realist als sehr gering ein.

BW

Bärbel Winkler

Ich habe keinen wissenschaftlichen Hintergrund, durfte aber bei Scientists4Future als Bürgerwissenschaftlerin mitunterzeichnen, da ich durch meine Mithilfe bei Skeptical Science einige Veröffentlichungen als Co-Autorin habe. Beruflich arbeite ich in der IT, bei Skeptical Science und unserem Onlinekurs Denial101x helfe in meiner Freizeit mit. Mein Schwerpunkt liegt auf dem Erkennen und erfolgreichem Widerlegen von Falschinformationen rund um den menschengemachten Klimawandel. Ich halte es für enorm wichtig, möglichst vielen interessierten Personen, mehr über die Grundlagen des Klimawandels und vor allem wie und warum diese regelmäßig verdreht dargestellt werden, zu vermitteln. Die Methoden hinter der Klimaforschungsleugnung zu (er)kennen, hilft auch bei vielen anderen Themen.

Weitere Scientists in der °C@H-Gruppe:

  • Simon Baumgarten
  • Markus Klinsmann